Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Dreizehn alte Esel

Verweistitel: Dreizehn kleine Esel und der Sonnenhof

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1958
Produktionsfirma: Real
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 31.10.1958

Darsteller: Hans Albers (Josef Krapp), Marianne Hoppe (Martha Krapp), Karin Dor (Schwester Monika), Gunnar Möller (Walter), Günther Lüders (Pastor)

Regie: Hans Deppe

Drehbuch: Janne Furch

Kamera: Ekkehard Kyrath

Musik: Martin Böttcher

Schnitt: Alice Ludwig-Rasch

Vorlage: Ursula Bruns

Inhalt

Dreizehn vor dem Schlachthof gerettete Esel helfen einem heimkehrenden Globetrotter, das Herz seiner Frau zurückzuerobern und die Probleme von Heimkindern mit ihrer Umgebung zu lösen. Heiter-biedere Unterhaltung nach einem Jugendroman, mit einer der letzten Hoppla, jetzt komm ich"-Rollen für Hans Albers. (TV-Titel: "Dreizehn kleine Esel und der Sonnenhof")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)