Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Drei rauhe Gesellen

Originaltitel: THREE BAD MEN, Verweistitel: Drei ehrliche Banditen

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1926
Produktionsfirma: Fox
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 15.2.1975 BR

Darsteller: George O'Brien (Dan O'Malley), Olive Borden (Lee Carlton), J. Farrell MacDonald (Mike Costigan), Tom Santschi (Bull Stanley), Frank Campeau (Spade Allen), Lou Tellegen (Sheriff Layne Hunter), George Harris (Joe Minsk), Jay Hunt (alter Prospektor), Priscilla Bonner (Millie Stanley)

Regie: John Ford

Drehbuch: John Stone

Kamera: George Schneiderman

Musik: Gerd Rabanus

Vorlage: Herman Whittaker

Inhalt

Letzter Stummfilmwestern von John Ford. Nachdem die amerikanische Regierung 1876 Dakota zur Besiedlung freigegeben hat, suchen Tausende von Siedlern in dem neuen Gebiet nach fruchtbarem Land. Drei rauhe Burschen treffen auf einige Siedler, die den Aufbruch nach Dakota vorbereiten. Sie opfern schließlich im Kampf gegen einen korrupten Sheriff und seine Bande ihr Leben. Atmosphärisch echt, packend geschildert, mit dokumentarischen Zügen. Fesselnde Unterhaltung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)