Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die drei Musketiere 2. Teil: Ohne Furcht und Tadel

Originaltitel: LES TROIS MOUSQUETAIRES 2. LA VENGEANCE DE MILADY, Verweistitel: Ohne Furcht und Tadel (1961)

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1961
Produktionsfirma: C.I.C.C./Films Modernes/D'Art/Fono
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 1.12.1961/25.10.1963 Kino DDR/14.3.1971 DFF 2/3.7.1969 ARD

Darsteller: Gérard Barray (D'Artagnan), Georges Descrières (Athos), Mylène Demongeot (Milady de Winter), Jacques Toja (Aramis), Bernard Woringer (Porthos)

Regie: Bernard Borderie

Drehbuch: Jean-Bernard Luc, Bernard Borderie

Kamera: Armand Thirard

Musik: Paul Misraki

Vorlage: Alexandre Dumas d.Ä.

Inhalt

Fortsetzung der Dumas-Verfilmung, ebenfalls im Stil eines heiteren Spektakels: Kardinal Richelieu setzt, unter anderem, die Reize einer Schönen ein, um dem standhaften Helden ein Briefgeheimnis zu entlocken.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)