Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der doppelte Ehemann

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Dörfler
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 14.7.1955

Darsteller: Joe Stöckel (Otto Koblanck/August Schmitt), Grethe Weiser (Grethe), Peer Schmidt (Heinz Krämer), Ingeborg Cornelius, Ingrid Pan (Inge)

Regie: Ferdinand Dörfler

Drehbuch: Rudolf Dortenwald

Kamera: Erich Claunigk

Musik: Peter Igelhoff

Schnitt: Jutta Hering

Inhalt

Verwechslungsfarce um einen ältlichen Lebemann und seinen Doppelgänger, der bei der Ehefrau als Alibi herhalten muß. Alberner Filmschwank, in der Doppel-Hauptrolle mit dem urbayrischen Komiker Joe Stöckel, der im städtischen Münchner Milieu ebenso deplaciert wirkt wie die Berlinerin Grethe Weiser.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)