Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Doppelleben

Originaltitel: A DOUBLE LIFE, Verweistitel: Mord in Ekstase (1947)

Kriminalfilm, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1947
Produktionsfirma: Universal
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 21.10.1949/28.2.1961 ARD

Darsteller: Ronald Colman (Anthony John), Signe Hasso (Brita), Shelley Winters (Pat Kroll), Edmond O'Brien (Bill Friend), Millard Mitchell (Al Cooley), Ray Collins (Victor Donlan), Phillip Loeb (Max Lasker)

Produzent: Michael Kanin

Regie: George Cukor

Drehbuch: Ruth Gordon, Garson Kanin

Kamera: Milton Krasner

Musik: Miklos Rozsa

Schnitt: Robert Parrish

Vorlage: William Shakespeare

Auszeichnungen

Oscar (1948, Bester Hauptdarsteller – Ronald Colman), Oscar (1948, Beste Musik: Drama – Miklos Rozsa)

Inhalt

Ein Schauspieler erlebt seine Rollen so intensiv, daß er ihre Persönlichkeit ins Privatleben überträgt. Als er den Othello spielt, ermordet er eine Frau, in der er Desdemona zu erkennen glaubt. Brillant fotografiertes, packendes Kriminal-Melodram mit psychologischem Raffinement, das durch den hervorragenden Hauptdarsteller Überzeugungskraft gewinnt und sich zur eindrucksvollen Studie eines Mannes verdichtet, der sich im Labyrinth von Schein und Sein verirrt. (Alternativtitel: Mord in Ekstase")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)