Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die große Schlacht des Don Camillo

Originaltitel: DON CAMILLO E L'ONOREVOLE PEPPONE

Aus der Serie Don Camillo: Don Camillo und Peppone (1952), Don Camillos Rückkehr (1953), Die große Schlacht des Don Camillo (1955), Hochwürden Don Camillo (1961), Genosse Don Camillo (1965), Keiner haut wie Don Camillo (1983), Don Camillo und das Schlitzohr (1983)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Rizzoli
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 30.9.1955/8.1.1961 ARD

Darsteller: Fernandel (Don Camillo), Gino Cervi (Peppone), Leda Gloria (Peppones Frau), Claude Sylvain (Die Genossin Peppones), Memmo Carotenuto (Der Eilige)

Regie: Carmine Gallone

Drehbuch: Giovanni Guareschi, Leo Benvenuti, Age, Furio Scarpelli

Kamera: Anchise Brizzi

Musik: Alessandro Cicognini

Schnitt: Nicolò Lazzari

Vorlage: Giovanni Guareschi

Inhalt

Die dritte Runde im freundschaftlichen Schlagabtausch zwischen dem Dorfpfarrer Don Camillo und dem kommunistischen Bürgermeister Peppone dreht sich unter anderem um eine Wahl und einen frommen Handel, der der Gemeinde einen neuen Kirchturm beschert. Viel vergnüglicher Klamauk und eine Prise weltanschaulicher Vernunft in einem volkstümlichen Lustspiel, dem aber der hintergründige Humor der vorhergehenden Filme fehlt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)