Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Dirty Harry kommt zurück

Originaltitel: SUDDEN IMPACT

Aus der Serie Dirty Harry: Dirty Harry (1971), Calahan (1973), Der Unerbittliche (1976), Dirty Harry kommt zurück (1983), Das Todesspiel (1988)

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: Warner Bros.
Länge: 117 Minuten
FSK: ab 18; nf (VHS gek.16)
Erstauffuehrung: 3.2.1984/September 1984 Video/13.12.2001 DVD/8.7.2008 DVD (Speciale Edition) & BD
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl., Mono dt.)

Darsteller: Clint Eastwood (Harry Callahan), Sondra Locke (Jennifer Spencer), Pat Hingle (Chief Jannings), Bradford Dillman (Capitain Briggs), Paul Drake (Micky), Audrie J. Neenan (Ray Parkins)

Produzent: Clint Eastwood

Regie: Clint Eastwood

Drehbuch: Joseph C. Stinson

Kamera: Bruce Surtees

Musik: Lalo Schifrin

Schnitt: Joel Cox

Inhalt

Der ebenso gnadenlos harte wie erfolgreiche Inspektor Callahan wiederum auf Verbrecherjagd. Ihm zur Seite steht eine zusammen mit ihrer Schwester brutal vergewaltigte Frau, die Rache an ihren Peinigern nimmt. Ein Selbstjustiz-Film nach bekanntem Muster: Ausgespielte Verbrechen, widerwärtige Tätertypen, Gesetzeslücken und laxe Rechtsprechung lassen Selbstjustiz als einzig wirksames und legitimes Mittel erscheinen. Handwerklich eher unter dem Durchschnitt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)