Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Diesel

Biografie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1942
Produktionsfirma: UFA
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 13.11.1942/28.8.1983 BR

Darsteller: Willy Birgel (Rudolf Diesel), Paul Wegener (Direktor Buz), Hilde Weissner (Martha Diesel), Arthur Schröder (Lucian Vogel), Josef Sieber (Martin)

Regie: Gerhard Lamprecht

Drehbuch: Frank Thieß, Gerhard Lamprecht, Richard Riedel

Kamera: Georg Krause

Musik: Hans-Otto Borgmann

Schnitt: Wolfgang Wehrum

Vorlage: Eugen Diesel

Inhalt

Biographischer Spielfilm über den Konstrukteur und Erfinder Rudolf Diesel, der 1870 sein Studium aufnimmt. Er muß schwere Rückschläge mit einem fehlkonstruierten Ammoniakmotor überwinden, ehe er nach vielen Schwierigkeiten und Intrigen einen neuen Wärmekraftmotor herstellt. Melodramatisch aufbereitet, schildert der starbesetzte Film aus dem UFA-Kino der Kriegszeit seinen Helden als beinahe übermenschliche Figur, die immer neue Energien mobilisiert, um eine Idee zu verwirklichen. (Stark gekürzte Nachkriegsfassung.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)