Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die dicke Tilla

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1982
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Johannisthal""
Länge: 77 Minuten
Erstauffuehrung: 15.4.1982 Kino DDR/15.1.1984 DFF 1/17.3.1984 ZDF

Darsteller: Carmen Sarge (Tilla), Jana Mattukat (Anne), Matthias Manz (Knutschi), Maurice Woynowski (Felix), Rebecca Michaelis (Gabi), Carmen-Maja Antoni (Annes Mutter), Günter Junghans (Annes Vater)

Produzent: Dorothea Hildebrandt

Regie: Werner Bergmann

Drehbuch: Rosel Klein

Kamera: Werner Bergmann, Ingo Baar

Musik: Kiril Cibulka

Schnitt: Karin Kusche

Vorlage: Rosel Klein

Inhalt

Heiter-Nachdenkliches über ein Mädchen, das, gewöhnt in seiner Schulklasse den Ton anzugeben, sich von einer neuen, zarten und klugen Klassenkameradin herausgefordert fühlt. Kinderfilm des bekannten DEFA-Kameramannes Werner Bergmann, der für Toleranz und Freundlichkeit plädiert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)