Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Dick und Doof - Die Teufelsbrüder (1932)

Originaltitel: PACK UP YOUR TROUBLES, Verweistitel: Die Teufelsbrüder (1932)

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1932
Produktionsfirma: MGM
Länge: 68 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 12.12.1933/8.8.1952 (WA)/10.3.1979 ZDF/9.2.1992 SAT 1 (kolor.)/16.10.2001 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (FF, Mono dt.)

Darsteller: Stan Laurel (Stan), Oliver Hardy (Oliver), Tom Kennedy (Sergeant), James Finlayson (General), Grady Sutton (Eddie the Groom), Donald Dillaway (Eddie Smith)

Produzent: Hal Roach

Regie: George Marshall, Raymond McCarey

Drehbuch: H.M. Walker

Kamera: Art Lloyd

Musik: LeRoy Shield, Marvin Hatley

Schnitt: Richard Currier

Inhalt

Das zweite von Hal Roach produzierte Grotesk-Lustspiel mit Laurel & Hardy. Während des Ersten Weltkriegs bewähren" sich die beiden auf ihre Weise im Fronteinsatz und bei der Suche nach den Großeltern eines von einem Frontkameraden hinterlassenen kleines Mädchens. Unbeschwerte Unterhaltung, die viel Situationskomik mit einigen vorzüglichen Gags, aber auch manchen allzu kitschig-sentimentalen Momenten verbindet. (Weitere Titel: "Zwei Musketiere"; "Dick und Doof als Rekruten", gekoppelt mit dem Kurzfilm "The Chimp"; "Die Teufelsbrüder", zusammen mit dem ebenfalls 1932 entstandenen Kurzfilm "The Music Box", einem der virtuosesten Filme von Laurel & Hardy, die bei dem mühevollen Transport eines elektrischen Klaviers zu sehen sind; Fernsehtitel: "Vergiß deine Sorgen")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)