Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Dead Zone

Originaltitel: THE DEAD ZONE, Verweistitel: Stephen Kings Dead Zone

Literaturverfilmung, Politthriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: Paramount/Dead Zone
Länge: 102 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 18.5.1984

Darsteller: Christopher Walken (Johnny Smith), Brooke Adams (Sarah Bracknell), Herbert Lom (Dr. Sam Welzak), Martin Sheen (Greg Stillson), Tom Skerritt (Sheriff Bannerman), Anthony Zerbe (Roger Stuart), Colleen Dewhurst (Henrietta Dodd), Sean Sullivan (Herb Smith)

Produzent: Debra Hill

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: Jeffrey Boam

Kamera: Mark Irwin

Musik: Michael Kamen

Schnitt: Ronald Saunders

Effekt: John Belyeu, John Belyeu

Vorlage: Stephen King

Inhalt

Ein mit dem Zweiten Gesicht begabter junger Lehrer versucht, den drohenden Ausbruch eines Atomkrieges durch ein Attentat zu verhindern. Größtenteils spannender Polit-Thriller nach Stephen King - etwas unscharf in der psychologischen Motivation, aber mit treffenden Seitenhieben auf das politische Klima in den USA. (TV-Titel: Stephen Kings Dead Zone")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)