Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Computer morden leise

Originaltitel: L' ORDINATEUR DES POMPES FUNEBRES, Verweistitel: Nur Computer morden leise

Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: Lira/Atlas
Länge: 85 Minuten
Erstauffuehrung: 10.1.1981 ARD

Darsteller: Jean-Louis Trintignant (Fred), Mireille Darc (Charlotte), Bernadette Lafont (Louise), Léa Massari (Gloria), Claude Piéplu (Tournier)

Regie: Gérard Pirès

Drehbuch: Jean-Patrick Manchette, Gérard Pirès

Kamera: Michael Seresin

Musik: Claude Bolling

Vorlage: Walter Kempley

Inhalt

Ein Versicherungsangestellter, der mittels eines Computers eine perfekte Mordmethode entwickelt hat, wird das Opfer seiner eigenen Erfindung, als er in die Fänge seiner zwei Traumfrauen gerät. Als unterhaltsamer Unsinn mit ausgelassen spielenden Darstellern inszeniert, verflacht die überdrehte Kriminalgroteske nach furiosem Auftakt zunehmend. (TV-Titel: Nur Computer morden leise")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)