Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Colonel von Ryans Expreß

Originaltitel: VON RYAN'S EXPRESS

Abenteuerfilm, Kriegsfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: P.R.
Länge: 115 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 10.9.1965

Darsteller: Frank Sinatra (Colonel Joseph Ryan), Trevor Howard (Major Eric Fincham), Brad Dexter (Sergeant Bostick), Sergio Fantoni (Hauptmann Oriani), Edward Mulhare (Kaplan Costanzo), Raffaella Carrà (Gabriella), Wolfgang Preiss (von Klemment), James Brolin (Ames)

Produzent: Harry Caplan

Regie: Mark Robson

Drehbuch: Wendell Mayes, Joseph Landon

Kamera: William H. Daniels

Musik: Jerry Goldsmith

Schnitt: Dorothy Spencer

Effekt: L.B. Abbott, L.B. Abbott, Emil Kosa jr., Emil Kosa jr.

Vorlage: David Westheimer

Inhalt

Ein tollkühner US-Fliegeroffizier führt 1943 anglo-amerikanische Kriegsgefangene zu Hunderten in einem erbeuteten Eisenbahnzug aus Mittelitalien zur Schweizer Grenze. Mit großem Aufwand auf Hochspannung getrimmtes Fluchtabenteuer, die das Kriegsgeschehen zum hollywoodüblichen Heldensport, zwischen Lustspielklamauk und Blutbad, verfälscht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)