Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Cleopatra (1934)

Originaltitel: CLEOPATRA

Monumentalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1934
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 27.8.1953/12.11.1983 DFF 1

Darsteller: Claudette Colbert (Cleopatra), Henry Wilcoxon (Mark Anton), Warren William (Cäsar), Ian Keith (Octavian), Joseph Schildkraut (Enobarbus), Gertrude Michael (Calpurnia), C. Aubrey Smith (Enobarbus)

Produzent: Cecil B. DeMille

Regie: Cecil B. DeMille

Drehbuch: Waldemar Young, Vincent Lawrence

Kamera: Victor Milner

Musik: Rudolph G. Kopp

Schnitt: Anne Bauchens

Auszeichnungen

Oscar (1935, Beste Kamera – Victor Milner)

Inhalt

Im Jahr 48 v.Chr. zieht sich Cäsar aus dem Thronfolgekämpfen in Ägypten zurück; nach seinem Tod (44 v.Chr.) schenkt Cleopatra ihre Gunst dem jüngeren Marc Anton. Monumentalopus, das die Historie als Folie für Cleopatras Liebesleben benutzt. Cecil B. De Mille, einer der Väter Hollywoods, galt mit seinen opulenten Schaustücken Jahre hindurch als simpel und vulgär; die spätere Filmgeschichtsschreibung läßt ihm, als einem Regisseur mit Gespür für technische Möglichkeiten und originäre Kinoeffekte, mehr Anerkennung widerfahren.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)