Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Freitag der 13., Teil 6 - Jason lebt

Originaltitel: FRIDAY 13TH, PART 6 - JASON LIVES

Aus der Serie Freitag der 13.: Freitag, der 13. (1979) (1979), Freitag, der 13. - Jason kehrt zurück (1981), Und wieder ist Freitag der 13. (1982), Freitag der 13. - Das letzte Kapitel (1984), Freitag der 13. - Ein neuer Anfang (1985), Freitag der 13., Teil 6 - Jason lebt (1986), Freitag, der 13. - Horrornächte, süße Träume (1987), Freitag der 13. - Jason im Blutrausch (1988), Freitag der 13. - Todesfalle Manhattan (1989)

Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 18
Erstauffuehrung: April 1987 Video

Darsteller: Thom Mathews (Tommy), Jennifer Cooke (Maggie), David Kagen (Sheriff Garris), Kerry Noonan (Paula), Renée Jones (Sissy)

Produzent: Don P. Behrns

Regie: Tom McLoughlin

Drehbuch: Tom McLoughlin

Kamera: Jon Kranhouse

Musik: Harry Manfredini

Schnitt: Bruce Green

Inhalt

Maskenmörder Jason wird erneut aus seinem Grab zum Leben erweckt und treibt sein Unwesen. Dieses Mal schlachtet er die Betreuer eines Kinderferienlagers ab, bevor ihn der Sohn und Bruder zweier früherer Opfer stellen kann. Banale und nach längst bekannten Mustern der Serie gestrickte Horror-Unterhaltung; weitgehend routiniert inszeniert, mit Ansätzen zur Ironie und nicht ganz so spekulativ wie die übrigen Teile.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)