Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Mississippi Masala

Originaltitel: MISSISSIPPI MASALA

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: Mirabai Films/Movieworks/Black River
Länge: 115 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 26.9.1991/7.9.1992 Video/16.2.1993 premiere

Darsteller: Denzel Washington (Demetrius), Sarita Choudhury (Mina), Roshan Seth (Jay), Sharmila Tagore (Kinnu), Charles S. Dutton (Tyrone)

Produzent: Michael Nozik, Mira Nair

Regie: Mira Nair

Drehbuch: Sooni Taraporevala

Kamera: Edward Lachman

Musik: L. Subramaniam

Schnitt: Roberto Silvi

Inhalt

Nach ihrer Vertreibung aus Uganda im Jahr 1972 versucht eine indische Familie in einer amerikanischen Kleinstadt Fuß zu fassen. Als sich die Tochter in einen schwarzen Amerikaner verliebt, kommt es zu schweren Konflikten. Mit ethnologisch-sozialkritischen Untertönen als Plädoyer für die Völkerverständigung inszenierter Film; nach einer dramatischen Eröffnung entwickelt er komödiantische Elemente, um schließlich in ein formal unausgewogenes Teenager-Melodram zu münden: als Komödie fehlt es ihm an Leichtigkeit, als Studie an Konsequenz.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)