Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Valachi-Papiere

Originaltitel: CARTEGGIO VALACHI

Literaturverfilmung, Thriller

Produktionsland: Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: Dino de Laurentiis/Euro France
Länge: 125 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 1.2.1973

Darsteller: Charles Bronson (Joseph Valachi), Lino Ventura (Vito Genovese), Jill Ireland (Maria Valachi), Joseph Wiseman (Salvatore Maranzano), Walter Chiari (Dominick Petrilli), Amedeo Nazzari (Gaetano Reina), Gerald S. O'Loughlin (FBI-Agent Ryan), Pupella Maggio, Guido Leontini, Maria Baxa, Fausto Tozzi, Angelo Infanti

Produzent: Dino De Laurentiis

Regie: Terence Young

Drehbuch: Stephen Geller

Kamera: Aldo Tonti

Musik: Riz Ortolani

Schnitt: John Dwyre

Vorlage: Peter Maas

Inhalt

Eine authentische Dokumentation von Aussagen eines Mafia-Gangsters über Organisation und Einfluß des organisierten Verbrechertums in den USA zwischen 1930 und 1960 wird zum Gegenstand eines mit reißerischer Perfektion gearbeiteten Thrillers. Er peilt zwar die Mafia als gesellschaftliches Phänomen an, versäumt aber eine genauere Erklärung ihrer gesellschaftlichen Bedingungsgrundlagen zugunsten eines vordergründigen Aktionsreichtums.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)