Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Parade im Rampenlicht

Originaltitel: FOOTLIGHT PARADE

Musical

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1933
Produktionsfirma: Warner Bros.
Länge: 104 Minuten
Erstauffuehrung: 2.6.1979 BR

Darsteller: James Cagney (Chester Kent), Joan Blondell (Nan Prescott), Ruby Keeler (Bea Thorn), Dick Powell (Scotty Blair), Ruth Donnelly (Harriet Bowers Gould), Claire Dodd (Vivian Rich), Hugh Herbert (Charlie Bowers), Frank McHugh (Francis)

Produzent: Darryl F. Zanuck

Regie: Lloyd Bacon, William Keighley, Busby Berkeley

Drehbuch: Manuel Seff, James Seymour

Kamera: George Barnes

Musik: Harry Warren, Al Dubin, Sammy Fain, Irving Kahal

Schnitt: George Amy

Inhalt

Ein erfolgsverwöhnter Broadwayproduzent und Musicalregisseur kämpft um die Durchsetzung eines neuen Inszenierungsstils gegen wachsame Konkurrenten. Perfektes Hollywood-Musical im absolut unwirklich-künstlichen Stil der Traumfabrik; hervorragende Darstellerleistungen und besonders die Choreografie von Busby Berkeley machen den Film zu einem Höhepunkt der Musikfilme der 30er Jahre. (Fernsehtitel: Chester übertrifft sich selbst")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)