Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ferien vom Ich (1952)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1952
Produktionsfirma: HD-Film
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 11.11.1952

Darsteller: Rudolf Prack (George B. Stefenson), Marianne Hold (Eva von Dornberg), Willy Fritsch (Dr. Hartung), Werner Fuetterer (Stone), Ewald Wenck (Lehmann)

Regie: Hans Deppe

Drehbuch: Peter Francke

Kamera: Willy Winterstein

Musik: Marc Roland

Schnitt: Walter Wischniewsky

Vorlage: Paul Keller

Inhalt

In der Gemeinschaft eines ländlichen Ferienheims erleben gestreßte Städter einen Sommer der Besinnung. Eine gefühlsbetonte, weitgehend unaufdringliche Romanverfilmung, wobei lyrisch-heitere Noten der Vorlage noch spürbar sind.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)