Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Freddy's Finale - Nightmare on Elm Street 6

Originaltitel: NIGHTMARE ON ELM STREET 6, Verweistitel: Nightmare on Elmstreet 6

Aus der Serie Freddy Krueger: Freddy's Nightmares, Nightmare - Mörderische Träume (1984), Nightmare II - Die Rache (1985), Nightmare III - Freddy Krueger lebt (1987), Freddy's Nightmares - Freddy - wie alles begann (1988), Nightmare on Elmstreet 4 (1988), Nightmare on Elmstreet 5 - Das Trauma (1989), Freddy's Finale - Nightmare on Elm Street 6 (1991), Freddy's New Nightmare (1994), Freddy Vs. Jason (2003)

Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: New Line Cinema
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 5.9.1991/23.1.1992 Video/13.1.1995 Pro Sieben

Darsteller: Robert Englund (Freddy), Lisa Zane (Maggie), Shon Greenblatt (John), Breckin Meyer (Spencer), Lezlie Deane (Tracey)

Produzent: Aron Warner, Robert Shaye

Regie: Rachel Talalay

Drehbuch: Michael de Luca

Kamera: Declan Quinn

Musik: Brian May

Schnitt: Barry B. Leirer

Inhalt

Nach dem Willen ihrer Produzenten letzte Folge der Elm Street"-Saga, in der die eigene Tochter die Menschheit von Freddy Krueger befreit. Als surreale Achterbahn angelegter Horrorfilm, der trotz einiger äußerst blutiger Szenen den Freunden des Genres ein hinterhältiges Vergnügen bereiten dürfte."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)