Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen

Originaltitel: LES INNOCENTS AUX MAINS SALES

Kriminalfilm, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: BR Deutschland/Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: La Boétie/Terra/Juppiter General
Länge: 125 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 23.5.1975/22.10.1976 Kino DDR

Darsteller: Romy Schneider (Julie), Rod Steiger (Louis), Paolo Giusti (Jeff), Hans Christian Blech (Richter), François Perrot (Thorent)

Regie: Claude Chabrol

Drehbuch: Claude Chabrol

Kamera: Jean Rabier

Musik: Pierre Jansen

Schnitt: Jacques Gaillard

Vorlage: Richard Neely

Inhalt

Eine junge Frau beteiligt sich an dem von ihrem Liebhaber ausgeheckten Mordversuch an ihrem 18 Jahre älteren reichen Mann. Der Plan mißlingt durch das geschickte Täuschungsmanöver des Ehemanns und stürzt alle Beteiligten ins Unglück. Anspruchsvoll inszeniertes, mit kriminalistischen Spannungseffekten angereichertes Melodram, das sich der Mittel einer gehobenen Kolportage bedient. Reizvoll, wenn auch gelegentlich allzu sarkastisch, spielt der Film mit unvorhersehbaren Entwicklungen und Tatbestandshypothesen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)