Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der kleine Tod der feinen Damen

Originaltitel: DAMES GALANTES

Biografie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Italien/Kanada
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: CFC/Cyril de Rouvre/Gaumont/SGGC/Cecchi Gori Group Tiger/Cinevideo Plus/Ministère de la Culture et de la Communication/Telefilm Canada
Länge: 102 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 15.8.1991/17.2.1992 Video

Darsteller: Richard Bohringer (Brantôme), Isabella Rossellini (Victoire), Marianne Basler (Margot), Laura Betti (Katharina von Medici), Marie-Christine Barrault (Jacquette de Bourdeille)

Produzent: Christian Charret

Regie: Jean-Charles Tacchella

Drehbuch: Jean-Charles Tacchella, Jacques Emmanuel

Kamera: Dominique Le Rigoleur

Musik: Raymond Alessandrini

Schnitt: Marie-Aimée Debril

Vorlage: Seigneur de Brantôme

Inhalt

Stilvoll ausgestattete Schilderung von Leben und Liebesabenteuern des französischen Edelmannes und Frauenlieblings Brantôme (1540-1614) am Hofe Heinrich III. zur Zeit der Hugenottenkriege. Nach Brantômes Memoiren; nicht nur ein historisches Sittenbild mit geistvollem Dialog, sondern auch eine hintergründige Spiegelung von Vielfalt und Wert des Eros und der Sexualität in der menschlichen Begegnung und Zuwendung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)