Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wenn Mädchen ins Manöver zieh'n

Originaltitel: WENN MÄDCHEN INS MANÖVER ZIEH'N, Verweistitel: Seine Hoheit war ein Mädchen

Komödie

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1958
Produktionsfirma: Sascha
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 14.10.1958

Darsteller: Harald Juhnke (Ferdinand von Pottenstein), Joe Stöckel (Oberst Zierpfandl), Gunther Philipp (Leopold Eppeseder), Grethe Weiser (Melanie Zierpfandl), Maria Sebaldt (Karoline Käfer), Christine Görner (Konstanze Fröhlich), Franz Muxeneder (Navradil)

Produzent: Herbert Gruber

Regie: Rudolf Schündler

Drehbuch: Franz Marischka, Franz M. Schilder

Kamera: Werner M. Lenz

Musik: Klaus Ogermann

Schnitt: Adolph Schlyßleder

Inhalt

Ein Offizier, der sich als Erzherzog ausgibt, und zwei junge Frauen, die in Uniformen verkleidet fälschlicherweise zum Manöver abkommandiert werden, sorgen im österreichischen Militär zur Zeit der Donaumonarchie für Verwechslungskomik. Ein Schwank mit zahlreichen, meist schnell verpuffenden Gags. (TV-Titel auch: Seine Hoheit war ein Mädchen")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)