Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ich heiße Niki

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1952
Produktionsfirma: Georg Witt Film
Länge: 101 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 29.8.1952/16.10.1968 ARD

Darsteller: Paul Hörbiger (Hieronymus Spitz), Aglaja Schmid (Winnie), Hardy Krüger (Paul), Erika von Thellmann (Jette), Lina Carstens (Frau Altmann), Charles Regnier (Redakteur), Claus Hollmann (Niki)

Produzent: Georg Witt

Regie: Rudolf Jugert

Drehbuch: Erna Fentsch

Kamera: Franz Koch, Josef Illig, Conrad Storgmeier

Musik: Werner Eisbrenner

Schnitt: Fritz Stapenhorst

Inhalt

Eine junge Mutter überantwortet ihr uneheliches Kind einem fremden Mann, um ihren rigorosen Verlobten nicht zu verlieren. Zuerst widerstrebend, doch dann immer mehr vom Charme des Kindes eingenommen, wandelt sich der verknöcherte Beamte zum Menschen- und Kinderfreund. In Teilen recht humorvoll und unterhaltsame Familiengeschichte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)