Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sonnenschein und Wolkenbruch

Originaltitel: SONNENSCHEIN UND WOLKENBRUCH

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Wien
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 6.7.1956

Darsteller: Susi Nicoletti (Margit), Jester Naefe (Glory Hauser), Loni Heuser (Mrs. Hauser), Hans Holt (Rudi Thomas), Rudolf Vogel (Hotelier Stieglitz), Hans Olden (Graf Donnersbach), Heinz Conrads (Rost), Helmut Qualtinger (Fleck)

Produzent: Friedrich Erban

Regie: Rudolf Nussgruber

Drehbuch: Franz Gribitz, Kurt Nachmann, Jutta Bornemann

Kamera: Sepp Ketterer, Elio Carniel

Musik: Hanns Elin

Schnitt: Henny Brünsch

Vorlage: Fritz Knechtl-Ostenburg

Inhalt

Das neue Hotel Seeblick" steht leer. Die Werbeagentur Rost & Fleck soll es mit Gästen bevölkern und versucht es mit gezielt lancierten Falschmeldungen: eine Revuetänzerin wird als Star aus Paris ausgegeben, und ein Diebstahl wird extra für die Presse inszeniert. Lediglich für allereinfachste Unterhaltungsbedürfnisse reicht die krampfhafte Situationskomik aus."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)