Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Monte Carlo Rallye

Originaltitel: IL RALLY DI MONTE CARLO ... E TUTTA QUELLA CONFUSIONE

Komödie

Produktionsland: Frankreich/Italien/Großbritannien
Produktionsjahr: 1968
Produktionsfirma: Dino de Laurentiis/Marianne/Basil Keys
Länge: 125 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 18.9.1969

Darsteller: Tony Curtis (Chester Schofield), Bourvil (Monsieur Vendredi), Walter Chiari (Angelo Pincelli), Mireille Darc (Marie-Claude), Gert Fröbe (Willi Schickel/Horst Müller), Susan Hampshire (Betty), Terry-Thomas (Sir Cuthbert Ware-Armitage), Eric Sykes (Perkins), Peer Schmidt (Otto), Dudley Moore (LLt. Kit Barrington)

Produzent: Ken Annakin

Regie: Ken Annakin, Sam Itzkovitch

Drehbuch: Ken Annakin, Jack Davies

Kamera: Gabor Pogany, Walter Wottitz, Bertil Palmgren

Musik: Ron Goodwin

Schnitt: Peter Taylor

Inhalt

Von fünf Orten in den Randzonen Europas starten Oldtimer-Fahrer aus vielen Nationen zu einer Rekordfahrt nach Monte Carlo, um möglichst gut plaziert am Rennen teilzunehmen. Überwiegend amüsanter, tempo- und gagreicher Film, der menschliche Schwächen und nationale Eigenheiten ironisch glossiert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)