Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das kalte Herz

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1950
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.12.1950 Kino DDR/26.7.1955 Kino BRD/6.8.1974 DFF 1/1985 Video

Darsteller: Lutz Moik (Peter Munk), Hanna Rucker (Lisbeth), Paul Bildt (Das Glasmännchen), Erwin Geschonneck (Der Holländer-Michel), Paul Esser (Ezechiel), Lotte Loebinger (Mutter Munk), Alexander Engel, Hans-Georg Laubenthal, Karl Hellmer, Eva Probst

Produzent: Fritz Klotzsch

Regie: Paul Verhoeven

Drehbuch: Paul Verhoeven, Wolff von Gordon

Kamera: Bruno Mondi, Ernst Kunstmann

Musik: Herbert Trantow

Schnitt: Lena Neumann

Vorlage: Wilhelm Hauff

Inhalt

Ein armer Köhler muss erkennen, dass Geld und Reichtum nicht alles sind. Dieser erste Farbfilm der DEFA polemisiert gegen die Verkürzung des Lebens auf die Sucht nach materiellen Dingen und präsentiert seine düstere Geschichte mit großen Volksszenen und gelungenen Tricks. Dabei bleibt der humanistische Geist der Vorlage in jeder Beziehung gewahrt. Vor allem für ältere Kinder geeignet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)