Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Mordprozeß Dr. Jordan

Kriminalfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1949
Produktionsfirma: Comedia
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 27.10.1949

Darsteller: Rudolf Fernau (Dr. Jordan), Margarete Haagen (Frau Leborius), Maria Holst (Leonie Leborius), Dorothea Wieck (Constanze Jordan), Mila Kopp (Livia Mantuzza)

Produzent: Viktor von Struve

Regie: Erich Engels

Drehbuch: Erich Engels, Wolf Neumeister

Kamera: Werner Krien

Musik: Wolfgang Zeller

Schnitt: Gertrud Hinz-Nischwitz

Inhalt

Ein rätselhafter Kriminalfall, der sich 1912 tatsächlich in Wiesbaden ereignete, erfährt erst 16 Jahre später seine Auflösung: Der trotz heftigen Leugnens wegen Mordes an seiner Schwiegermutter verurteilte Tropenarzt Dr. Jordan veröffentlicht nach seiner vorzeitigen Entlassung sensationelle Artikel über den Justizirrtum. Gepflegt inszenierter und bis zum Schluß spannender, in der Hauptrolle eindringlich gespielter Kriminalfilm.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)