Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das boshafte Spiel des Dr. Fu Man Chu

Originaltitel: THE FIENDISH PLOT OF DR. FU MANCHU

Aus der Serie Dr. Fu Man Chu: Die Maske des Fu-Manchu (1932), Haruschi, Sohn des Dr. Fu Man Chu (1943), Dr. Fu Man Chu (1943), Ich, Dr. Fu Man Chu (1965), Die Rache des Dr. Fu Man Chu (1966), Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu (1966), Der Todeskuß des Dr. Fu Man Chu (1968), Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu (1968), Das boshafte Spiel des Dr. Fu Man Chu (1980)

Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Orion
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 19.12.1980

Darsteller: Peter Sellers (Fu Man Chu/Nayland Smith), Helen Mirren (Alice Rage), Sid Caesar (Joe Capone), Simon Williams (Robert Townsend), Steve Franken (Pete Williams), David Tomlinson (Sir Roger Avery)

Produzent: Zev Braun, Lelan Nolan

Regie: Piers Haggard

Drehbuch: Jim Moloney, Rudy Dochtermann

Kamera: Jean Tournier

Musik: Marc Wilkinson

Schnitt: Russell Lloyd

Vorlage: Sax Rohmer

Inhalt

Der verbrecherische, 168 Jahre alte Fu Man Chu braucht zur Erneuerung seines Lebenselixiers unter anderem einen Diamanten aus dem Kronschatz. Seine Machenschaften zur Beschaffung des Edelsteins werden ständig von seinem alten Gegner, einem FBI-Inspektor, durchkreuzt. Obwohl von Peter Sellers in der Doppelrolle gut gespielt, lassen die Ideenarmut, das fehlende Tempo, die einfallslose Inszenierung und die mageren Leistungen der übrigen Darsteller rasch Langeweile aufkommen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)