Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Schrei in der Stille

Originaltitel: REFLECTING SKIN

Drama

Produktionsland: USA/Kanada
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: Fugitive Features/Zenith/British Screen/Canadian Film Commission
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 6.6.1991/27.11.1991 Video/14.6.1992 RTL plus

Darsteller: Viggo Mortensen (Cameron Dove), Lindsay Duncan (Dolphin Blue), Jeremy Cooper (Seth Dove), Sheila Moore (Ruth Dove), Duncan Fraser (Luke Dove)

Produzent: Ray Burdis, Dominic Anciano

Regie: Philip Ridley

Drehbuch: Philip Ridley

Kamera: Dick Pope

Musik: Nick Bicât

Schnitt: Scott Thomas

Auszeichnungen

Locarno (1990, Großer Spezialpreis (Silberner Leopard))

Inhalt

Ein beklemmend düsterer Albtraum zwischen endlosen Weizenfeldern, im Idaho der 50er Jahre. Farmerskinder verschwinden und werden kurz darauf ermordet aufgefunden. Ein neunjähriger Junge erlebt mit, wie sein unschuldig verdächtigter Vater Selbstmord begeht. Sein älterer Bruder, der daraufhin nach Hause zurückkehrt, verliebt sich in eine verwitwete Nachbarin, die in den Augen des Jungen ein Vampir ist. Am Ende liefert er die ahnungslose Frau den Mördern aus. Ein bildgewaltiges, in seinen Schockmomenten wie in der Farbdramaturgie ausgeklügeltes, manchmal allzu effektverliebt und symbolträchtig geratenes Filmdebüt, das der einförmigen Landschaft eine unwirkliche Schönheit abgewinnt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)