Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das China-Syndrom

Originaltitel: THE CHINA SYNDROME

Drama, Politthriller, Science-Fiction-Film, Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: IPC
Länge: 122 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 21.2.1980/1.10.1999 DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar Home (16:9, 1.85:1, Mono engl/dt.)

Darsteller: Jane Fonda (Kimberly Wells), Jack Lemmon (Jack Godell), Michael Douglas (Richard Adams), Scott Brady (Herman De Young), James Hampton (Bill Gibson)

Produzent: Michael Douglas

Regie: James Bridges

Drehbuch: Mike Gray, T.S. Cook, James Bridges

Kamera: James Crabe

Musik: Jim Hendrikson

Schnitt: David Rawlins

Auszeichnungen

Cannes (1979, Bester Darsteller – Jack Lemmon)

Inhalt

Ein Fernseh-Kamerateam filmt unerlaubt eine Beinahe-Katastrophe in einem Atomkraftwerk und kämpft, obwohl der Bericht nicht gesendet wird, um die Aufklärung der Vorgänge, während sich die Energiegesellschaft um Verschleierung bemüht. Ein spannender und kritischer Film mit deutlicher Haltung gegen Atomkraftwerke bei unzureichendem Stand der Kontroll-Möglichkeiten und der technischen Sicherheit; rasant inszeniert und hervorragend gespielt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)