Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Leben der Mrs. Skeffington

Originaltitel: MR. SKEFFINGTON

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Warner Bros./First National
Länge: 127 Minuten
Erstauffuehrung: 21.9.1963 ARD

Darsteller: Bette Davis (Fanny Trellis), Claude Rains (Job Skeffington), Walter Abel (George Trellis), Richard Waring (Trippy Trellis), George Coulouris (Dr. Byles)

Produzent: Julius J. Epstein, Philip G. Epstein

Regie: Vincent Sherman

Drehbuch: Julius J. Epstein, Philip G. Epstein

Kamera: Ernest Haller

Musik: Franz Waxman

Vorlage: Mary Annette Beauchamp Russell

Inhalt

Weil ihr Bruder wegen einer Unterschlagung in Schwierigkeiten gerät, heiratet eine ebenso schöne wie kalte und egoistische Frau den Chef der betroffenen Bank. Die Ehe zerbricht trotz einer gemeinsamen Tochter, und die Frau nimmt ihr früheres Lotterleben wieder auf, bis sie fast an Diptherie stirbt. Groß angelegtes Rührstück voller geschickt inszenierter melodramatischer Effekte; bemerkenswert auch durch den maskenbildnerisch überzeugenden Alterungs- und Verfallsprozeß der hervorragend spielenden Bette Davis.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)