Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das deutsche Kettensägenmassaker

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: DEM Film/Rhewes Filmproduktion
Länge: 63 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 29.11.1990 Kino/20.6.1991 Video

Darsteller: Karina Fallenstein (Clara), Susanne Bredehöft (Claras Mann), Volker Spengler (Hank), Alfred Edel (Alfred), Brigitte Kausch (Brigitte), Arthur Albrecht (Claras Liebhaber)

Produzent: Christian Fürst

Regie: Christoph Schlingensief

Drehbuch: Christoph Schlingensief

Kamera: Christoph Schlingensief, Voxi Bärenklau

Musik: Jacques Arr

Schnitt: Ariane Traub

Inhalt

In einem Hotel meuchelt eine Metzgersfamilie Bürger aus der ehemaligen DDR mittels Kettensäge dahin. Eine bluttriefende Stellungnahme zur deutschen Einheit, wonach die Wiedervereinigung Kannibalismus ist: die Einverleibung des Ostens durch den Westen. Mal experimentell, mal sehr konkret inszeniertes Trash-Movie" mit wild sausender Kamera und schnarrendem Sägenton, entstanden als schnelle und emotionale Reaktion auf die politische Entwicklung; ein gewollt "geschmackloser" und "gewalttätiger" Film der mit dem Holzhammer daherkommt, dabei aber weniger provoziert als überwiegend banal erscheint."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)