Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

War Requiem

Originaltitel: WAR REQUIEM

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Anglo International Films/BBC
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 1989 Video

Darsteller: Nathaniel Parker (Wilfred Owen), Tilda Swinton (Schwester), Laurence Olivier (Alter Soldat), Patricia Hayes (Mutter), Owen Teale (Unbekannter Soldat), Nigel Terry (Abraham)

Produzent: Don Boyd

Regie: Derek Jarman

Drehbuch: Wilfred Owen

Kamera: Richard Greatrex

Musik: Benjamin Britten

Schnitt: Rick Elgood

Inhalt

Ein Gedicht von Wilfred Owen, das seine Erfahrungen als Soldat im Ersten Weltkrieg beschreibt, bildet das Gerüst von Jarmans experimentellem Film, der Krankenschwestern, Kriegsveteranen und unbekannte Soldaten" als Opfer eines jeden Krieges zeigt. Fiktive Szenen sind mit Dokumentaraufnahmen aus dem Kriegsmuseum aufbereitet und mit dem Oratorium Benjamin Brittens unterlegt, das er 1962 anläßlich der Wiedereröffnung der Coventry Cathedral schrieb. Ein anspruchsvolles, schwieriges Filmgedicht, getragen von ausgezeichneten Darstellern und exzellenter Kameraarbeit; es unterstreicht Jarmans Stellung als eines der außergewöhnlichsten Filmemacher Englands."