Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Sechs kleine Detektive

Originaltitel: THE DOUBLE MCGUFFIN

Jugendfilm, Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1979
Produktionsfirma: Mulberry Square
Länge: 101 Minuten
Erstauffuehrung: 21.5.1989 ZDF

Darsteller: Ernest Borgnine (Firat), George Kennedy (Talasek), Elke Sommer (Premierministerin), Jeff Nicholson (Billy Ray), Greg Hodges (Homer)

Produzent: Joe Camp

Regie: Joe Camp

Drehbuch: Joe Camp, Richard Baker

Kamera: Don Reddy

Musik: Euel Box

Schnitt: Leon Seith

Inhalt

Sechs Schüler und Amateur-Detektive einer amerikanischen Kleinstadt kommen einem Mordkomplott auf die Spur. Die Premierministerin eines Staates im Mittleren Osten soll ermordet werden. Da die Polizei ihnen nicht glaubt, müssen sie das Attentat auf eigene Faust verhindern. Ereignisreicher Jugendkrimi, der seine an den Haaren herbeigezogene Geschichte mit Tempo erzählt und für jugendliche Zuschauer einigen Unterhaltungswert bietet. Eine reizvolle Pointe des Originals ging durch die Synchronisation verloren: niemand geringerer als Orson Welles fungiert als Erzähler, der sich zu Beginn auf amüsante Weise bemüht, Alfred Hitchcocks McGuffin" zu erklären."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)