Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Leuchtfeuer

Drama

Produktionsland: DDR/Schweden
Produktionsjahr: 1954
Produktionsfirma: DEFA/Pandora
Länge: 95 Minuten
Erstauffuehrung: 4.12.1954 DDR/10.12.1954 DFF 1/12.5.1989 PRO 7

Darsteller: Leonhard Ritter (Leuchtturmwärter), Horst Naumann (Mastfischer), Jochen Thomas (Masträuber), Friedrich Gnaß (Alter Mann mit Prothese), Hans Klering (Kaufmann), Ulrich von der Trenck, Kurt Oligmüller, Hans Schille, Johannes Schmidt, Paul Pfingst, Alfred Struwe, Maly Delschaft

Produzent: Willi Teichmann

Regie: Wolfgang Staudte

Drehbuch: Wolfgang Staudte, Werner Jörg Lüddecke

Kamera: Robert Baberske

Musik: Herbert Windt

Schnitt: Ruth Moegelin

Inhalt

Auf einer einsamen unwirtlichen Insel droht eine Hungersnot. Um in den Besitz von Strandgut zu gelangen, verursachen die Bewohner der Insel durch Löschen des Leuchtfeuers eine Schiffskatastrophe. Als sich jedoch herausstellt, daß sich an Bord des Schiffes ein Kindertransport befindet, kommt den Menschen das Ungeheuerliche ihrer Tat zum Bewußtsein. Sie tun alles, um die Kinder zu retten. Ein ausdrucksstarker Film von überdurchschnittlicher künstlerischer Qualität.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)