Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Fürchten und Lieben

Originaltitel: PAURA E AMORE

Drama, Frauenfilm, Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Italien/BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Erre Produzioni/Bioskop/Cinemax-Générale d'Image
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 29.9.1988/8.6.1990 Kino DDR

Darsteller: Fanny Ardant (Velia), Greta Scacchi (Maria), Valeria Golino (Sandra), Peter Simonischek (Massimo), Jan Biczycki (Cecchini)

Produzent: Eberhard Junkersdorf, Angelo Rizzoli, André Djaoui

Regie: Margarethe von Trotta

Drehbuch: Margarethe von Trotta, Dacia Maraini

Kamera: Giuseppe Lanci

Musik: Franco Piersanti

Schnitt: Enzo Meniconi

Vorlage: Anton Tschechow

Inhalt

Drei Schwestern, im Gegensatz zu männlicher Unfähigkeit ihrer familiären Umwelt, bemühen sich, persönliche, ideologische und beruflich-existentielle Schwierigkeiten zu überwinden. Ironisch-pathetischer, auch sinnbildlich wenig geglückter Versuch, eine postfeministische" Situation am Beispiel einer versagenden Kleinstadtgruppe anschaulich zu machen."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)