Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Turtles

Originaltitel: TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES

Aus der Serie Turtles: Turtles (1989), Turtles II - Das Geheimnis des Ooze (1991), Ninja Turtles III (1992)

Fantasyfilm, Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: 888 Productions (für Golden Harvest/Limelight)
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 13.12.1990/31.7.1991 Video/14.11.1992 premiere

Darsteller: Judith Hoag (April O'Neil), Elias Koteas (Casey Jones), James Saito (Shredder" Oruku Saki"), Michel Turner (Danny Pennington), Raymond Serra (Rosst Sterns), Joch Pais (Raphael), Michelan Sisti (Michelangelo), Leif Tilden (Donatello), David Forman (Leonardo), Michael Turney (Danny Pennington)

Produzent: Chris Chesser, Kim Dawson, David Chan, Simon Fields

Regie: Steve Barron

Drehbuch: Todd W. Langen, Bobby Herbeck

Kamera: John Fenner

Musik: John Du Prez

Schnitt: William Gordean, Sally Menke, James Symons

Vorlage: Peter Laird, Kevin Eastman

Inhalt

Vier zu menschlicher Größe mutierte Schildkröten kämpfen mit viel Mut und noch mehr flotten Sprüchen gegen eine übermächtige New Yorker Gang, die sich aus fehlgeleiteten und verführten" Jugendlichen rekrutiert. Ein nur wenig einfallsreiches, aber flott inszeniertes Action-Spektakel nach sattsam bekannten filmischen Mustern. Seinen Reiz bezieht es vor allem aus den amüsanten Hauptfiguren, die den martialisch-gewalttätigen Hintergrund mit Witz und Ironie relativieren. Vom leicht anarchistischen Charme der Vorlage ist allerdings kaum etwas übriggeblieben. (Fernsehtitel: "Turtles - Im Kino sind wir echt")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)