Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Moontrap

Originaltitel: MOONTRAP, Verweistitel: Moontrap - Gefangen in Raum und Zeit

Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Shapiro-Glickenhaus Entertainment
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.6.1989/21.9.1989 Video/1.1.1991 RTL plus

Darsteller: Walter Koenig (Jason Grant), Bruce Campbell (Ray Tanner), Leigh Lombardi (Mera), Robert Kurcz (Koreman), John J. Saunders (Barnes), Reavis Graham (Haskell), Tom Case (Beck), Judy Levitt, Tom Case, Tony Abruzzo

Produzent: Robert Dyke

Regie: Robert Dyke

Drehbuch: Tex Ragsdale

Kamera: Peter Klein

Musik: Joseph LoDuca

Inhalt

Zwei Astronauten entdecken Hinweise auf prähistorische menschliche Raumfahrer und eine uralte Weltraumbasis auf dem Mond. Gleichzeitig bemerken sie, daß eine ganze Armee außerirdischer Wesen eine Invasion der Erde vorbereitet - ein Plan, den sie in letzter Minute vereiteln können. Wenig einfallsreiche Science-Fiction-Standardware mit ausgedehnten Mondwanderungen und einigen Weltraum-Scharmützeln. (Fernsehtitel: Moontrap - Gefangen in Raum und Zeit")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)