Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Labyrinth der Leidenschaften (1982)

Originaltitel: LABERINTO DE PASIONES

Komödie

Produktionsland: Spanien
Produktionsjahr: 1982
Produktionsfirma: Alphaville
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 22.11.1990/28.2.1992 Video/30.11.1994 ARD

Darsteller: Cecilia Roth (Sexilia), Imanol Arias (Riza Niro), Helga Liné (Queti), Marta Fernández-Muro (Dr. de la Peña), Ofelia Angélica (Susana), Damián Alcázar (Augustias), Antonio Banderas

Produzent: Andrés Santana

Regie: Pedro Almodóvar

Drehbuch: Pedro Almodóvar

Kamera: Angel Luis Fernández

Musik: Bernardo Bonezzi, Fany McNamara, Pedro Almodóvar

Schnitt: José Salcedo

Inhalt

Eine nymphomanische Tochter aus gutem Hause verliebt sich in den Sohn eines verstorbenen arabischen Herrschers, der in Madrid inkognito seinen homosexuellen Neigungen nachgehen will und sich schon bald von der Ex-Frau seines Vaters und einem arabischen Terrorkommando verfolgt sieht. Schrill-überdrehte Komödie aus dem Homosexuellen- und Rockmilieu, die sich trotz einiger Anleihen bei Andy Warhol und John Waters vorwiegend in platter bis alberner Tabuverletzung" ergeht; allenfalls als Indiz für die überbordende Aufbruchsstimmung nach dem Ende der Franco-Diktatur von Belang."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)