Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Non oder Der vergängliche Ruhm der Herrschaft

Originaltitel: NON OU A VA GLORIA DE MANDAR, Verweistitel: Der vergängliche Ruhm der Herrschaft

Drama

Produktionsland: Portugal/Spanien/Frankreich
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: Madragoa/Tornasol/Geminis/SGGC/Radiotelevisao Portuguesa/RTVE
Länge: 110 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 4.10.1990/21.4.1994 arte

Darsteller: Luís Miguel Cintra (Leutnant), Diogo Dória (Soldat), Miguel Guilherme (Soldat), Luis Lucas, Carlos Gomes

Produzent: Paulo Branco

Regie: Manoel de Oliveira

Drehbuch: Manoel de Oliveira

Kamera: Elso Roque

Musik: Alejandro Masso

Schnitt: Manoel de Oliveira, Maria José Branco

Inhalt

Eingebettet in eine Rahmenhandlung aus dem Kolonialkrieg des Jahres 1974, entwickelt der Film an Hand von fünf exemplarischen Episoden aus der tragischen Geschichte Portugals eine ganz persönliche patriotische Geschichtsphilosophie der Friedfertigkeit und des heroischen Verzichts. Ein komplexer, gedankentiefer Film von schwer zugänglicher Poesie, der jedoch durch einen Hang zum Mystizismus gelegentlich anfechtbar erscheint. Meisterhaft in seiner eigensinnigen Erzählstruktur, wenngleich in seinen Bildmitteln nicht immer gleichermaßen überzeugend. Sicherlich an ein intellektuelles Minderheitenpublikum gerichtet, für dieses jedoch sehenswert. (Kino O.m.d.U.; Fernsehtitel: Der vergängliche Ruhm der Herrschaft")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)