Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Halloween IV - Michael Myers kehrt zurück

Originaltitel: HALLOWEEN 4: THE RETURN OF MICHAEL MYERS, Verweistitel: Halloween 4 - The Return of Michael Myers

Aus der Serie Halloween: Halloween - Die Nacht des Grauens (1978), Halloween II - Das Grauen kehrt zurück (1981), Halloween III (1982), Halloween IV - Michael Myers kehrt zurück (1988), Halloween H20 (1998)

Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Trancas International/Galaxy
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 8.6.1989/24.8.1989 Video/25.12.1990 RTL plus/1.6.1999 DVD
DVD-Anbieter: VCL/Laser Paradise (FF P&S, DS dt.)

Darsteller: Donald Pleasence (Dr. Loomis), Ellie Cornell (Rachel), Danielle Harris (Jamie), George P. Wilbur (Michael Myers), Michael Pataki (Dr. Hoffmann), Beau Starr (Sheriff Meeker)

Produzent: Paul Freeman

Regie: Dwight H. Little

Drehbuch: Alan B. McElroy

Kamera: Peter Lyons Collister

Musik: Alan Howarth

Schnitt: Curtiss Clayton

Inhalt

Michael Myers, der geisteskranke Mörder, erwacht nach 10 Jahren aus dem Koma und kann seinen Bewachern entfliehen. Fortan tötet er alles, was sich ihm in den Weg stellt. Sein Ziel ist, den letzten lebenden Verwandten zu töten. Dieser verbarrikadiert sich mit Bekannten und Freunden in seinem Haus. Erneute Fortsetzung des Horrorfilms Halloween", die ihre Vorlage zwar nicht erreicht, jedoch für einige überraschende Momente gut ist. Vorzüglich die suggestive Kameraarbeit, die die Atmosphäre der Bedrohung anschaulich macht."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)