Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Winckelmanns Reisen

Roadmovie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: Novoskop/Pandora/WDR
Länge: 80 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 29.11.1990

Darsteller: Wolf-Dietrich Sprenger (Ernst Winckelmann), Susanne Lothar (Aline), Traugott Buhre (Vater), Mathias Gnädinger (Berner), Mine-Marei Wiegandt (Rosa), Fritz Lichtenhahn (Alter Vertreter), Jan Biczycki (Friseur Niedenzu), Axel Milberg (Vertreter Wöhler), Horst Mendroch (Mehlmann), Ulrich Wildgruber (Tankwart), Bodo Abel (Gasmus)

Produzent: Eric Nellessen

Regie: Jan Schütte

Drehbuch: Jan Schütte, Thomas Strittmatter

Kamera: Sophie Maintigneux

Musik: Claus Bantzer

Schnitt: Renate Merck

Inhalt

Ein biederer Vertreter für Haarshampoo tingelt erfolg- und leidenschaftslos über die schleswig-holsteinischen Dörfer. Nur langsam befreit er sich aus einer aus falschen Wunsch- und Idealbildern erwachsenden Handlungsunfähigkeit und findet eine neue Einstellung zum Leben. Eine melancholisch-amüsant erzählte Geschichte um Heimat- und Orientierungslosigkeit; sie gewinnt an Tiefe und Substanz vor allem durch die hervorragende Fotografie, die den Stillstand der Menschen auf ebenso präzise wie poetische Weise in einen realistischen Zusammenhang einbettet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)