Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Letztes aus der Da Da eR

Komödie

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: DEFA, Künstlerische Gruppe DaDaeR""
Länge: 86 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.10.1990

Darsteller: Steffen Mensching (Meh), Hans-Eckardt Wenzel (Weh), Irm Hermann (Sie), Christoph Hein (Müllmann), Täve Schur (Postbote), Gerd Wolf (Fährmann), André Hennicke, Peter Dommisch

Produzent: Manfred Renger

Regie: Jörg Foth

Drehbuch: Steffen Mensching, Hans-Eckardt Wenzel

Kamera: Thomas Plenert

Musik: Dietmar Staskowiak

Schnitt: Renate Schäfer

Inhalt

Ein loser Bilderbogen kabarettistischer Nummern von Künstlern aus der DDR über den tristen Alltag und die Befindlichkeit der DDR-Gesellschaft. Da für die Kabarett-Bühne konzipiert, wirkt die Revue auf der Leinwand häufig unstrukturiert und überfrachtet, vermittelt aber trotzdem viel vom Lebensgefühl der Menschen in der ehemaligen DDR, der Agonie und der Endzeitstimmung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)