Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Reise ins Labyrinth... und alles wird möglich

Originaltitel: LABYRINTH, Verweistitel: Die Reise ins Labyrinth

Abenteuerfilm, Animationsfilm, Fantasyfilm

Produktionsland: Großbritannien/USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Henson Associates/Lucasfilm
Länge: 101 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 11.12.1986/September 1987 Video/6.3.1992 premiere/1.12.1999 DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar Home (16:9, 2.35:1, DS engl./dt.)

Darsteller: Jennifer Connelly (Sarah), David Bowie (Jareth), Toby Froud (Toby), Shelley Thompson (Stiefmutter), Christopher Malcolm (Vater)

Produzent: Eric Rattray

Regie: Jim Henson

Drehbuch: Terry Jones

Kamera: Alex Thomson

Musik: Trevor Jones, David Bowie

Schnitt: John Grover

Inhalt

Die 15jährige Sarah versucht, ihr einjähriges Brüderchen zu retten, das durch ihre Verwünschungen in die Hände von Kobolden geriet. Sie muß ein Labyrinth überwinden, zahlreiche Abenteuer überstehen und sich selbst läutern, um ihr Ziel zu erreichen. Teils fantasie- und humorvolle, teils schleppende Mischung aus Puppentrick- und Realfilm; das Interesse wird hauptsächlich durch die skurrilen Puppen und deren mitunter rüde Streiche wachgehalten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)