Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Stirb langsam 2

Originaltitel: DIE HARD 2

Aus der Serie Stirb langsam: Stirb langsam (1987), Stirb langsam 2 (1989), Stirb langsam: Jetzt erst recht (1994)

Actionfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1989
Produktionsfirma: Gordon Films/Silver Pictures
Länge: 123 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 25.10.1990/17.4.1991 Video/13.1.2000 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Bruce Willis (John McClane), Bonnie Bedelia (Holly McClane), William Atherton (Thornberg), Reginald Veljohnson (Al Powell), Franco Nero (Esperanza), William Sadler (Col. Stuart), John Amos (Capt. Grant), Dennis Franz (Carmine Lorenzo), Sheila McCarthy (Samantha Copeland)

Produzent: Lawrence Gordon, Joel Silver, Charles Gordon

Regie: Renny Harlin

Drehbuch: Steven E. de Souza, Douglas Richardson

Kamera: Oliver Wood, Frank Holgate

Musik: Michael Kamen

Schnitt: Stuart Baird, Robert A. Ferretti

Vorlage: Roderick Thorp, Walter Wager

Inhalt

Um einen lateinamerikanischen Diktator und Drogenboß zu befreien, der an die US-Behörden ausgeliefert werden soll, legt eine bis an die Zähne bewaffnete und technisch raffiniert ausgestattete Terroristen-Einheit den Flughafen von Washington lahm und läßt ein Passagier-Flugzeug am Boden zerschellen. Ein Polizist aus Los Angeles bringt praktisch im Alleingang das Unternehmen zum Scheitern. Der spannende Kampf mit den Tücken moderner Technik, der den Reiz von Stirb langsam" (1987) ausmachte, weicht oberflächlich konstruiertem, lautstarkem Aktionsreichtum mit nur geringen Anzeichen von Ironie, aber um so mehr genreüblichen Härten."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)