Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tödlicher Skandal

Originaltitel: SLANDER

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1956
Produktionsfirma: MGM
Länge: 81 Minuten
Erstauffuehrung: 14.11.1990 West 3

Darsteller: Van Johnson (Scott Ethan Martin), Ann Blyth (Connie Martin), Steve Cochran (H.R. Manley), Marjorie Rambeau (Mrs. Manley), Richard Eyer (Joey Martin)

Produzent: Armand Deutsch

Regie: Roy Rowland

Drehbuch: Jerome Weidman

Kamera: Harold J. Marzorati

Musik: Jeff Alexander

Schnitt: George Boemler

Vorlage: H.W. Junkin

Inhalt

Der Verleger eines Skandal-Magazins versucht, die Auflage seiner Zeitschrift zu steigern, indem er längst verjährte Fehltritte bekannter Persönlichkeiten ausschlachtet. Ein in der Fernsehwerbung für Kinder-Frühstücksflocken erfolgreicher Marionettenspieler, der Teil des schmutzigen Plans werden soll, weigert sich standhaft mitzumachen und stürzt dadurch sich und seine Frau ins Unglück. Der Film prangert zunächst den Mißbrauch der Pressefreiheit an, trägt dann jedoch zu dick auf und verliert sich in unglaubwürdiger Melodramatik.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)