Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Camille Claudel

Originaltitel: CAMILLE CLAUDEL

Biografie, Liebesfilm, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Films Christian Fechner/Lilith Films I.A./Gaumont/A2 TV France/Films A2/D.D. Productions
Länge: 170 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 18.5.1989/4.5.1990 Kino DDR/28.10.1992 Video/18.12.2001 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD2.0 frz./dt.)

Darsteller: Isabelle Adjani (Camille Claudel), Gérard Depardieu (Auguste Rodin), Laurent Grévill (Paul Claudel), Alain Cuny (Vater), Madeleine Robinson (Mutter)

Produzent: Christian Fechner

Regie: Bruno Nuytten

Drehbuch: Bruno Nuytten, Marilyn Goldin

Kamera: Pierre Lhomme

Musik: Gabriel Yared

Schnitt: Joëlle Hache, Jeanne Kef

Vorlage: Reine-Marie Paris

Auszeichnungen

Berlin (1989, Beste Darstellerin (Silberner Bär) – Isabelle Adjani)

Inhalt

Die Lebensgeschichte der Bildhauerin Camille Claudel (1864-1943), der Geliebten, Mitarbeiterin und Muse von Auguste Rodin. Als es ihr nicht gelingt, aus dem Schatten des Meisters herauszutreten, verfällt sie dem Alkohol; sie wird schwermütig und kommt schließlich in eine Nervenheilanstalt. Großangelegte, opulent ausgestattete Künstler-Biografie; ein Liebesmelodram, das durch das eindrucksvolle, intensive Spiel der beiden Hauptdarsteller über weite Strecken fesselt, sich zum Ende hin jedoch allzu dumpf und theatralisch gebärdet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)