Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Kleine Vera

Originaltitel: MALENKAJA VERA

Jugendfilm

Produktionsland: UdSSR
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Gorki-Studio
Länge: 133 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 17.4.1989 ARD/1.3.1990 Kino BRD/4.5.1990 Kino DDR

Darsteller: Natalja Negoda (Vera), Andrej Sokolow (Sergej), Juri Nasarow (Veras Vater), Ljudmila Saizewa (Veras Mutter), Alexander Alexejew-Negreba (Veras Bruder)

Regie: Wassili Pitschul

Drehbuch: Maria Chmelik

Kamera: Jefim Resnikow

Musik: Wladimir Matezki

Schnitt: Jelena Sabolozkaja

Auszeichnungen

Europäischer Filmpreis (1989, Bestes Drehbuch – Maria Chmelik)

Inhalt

Die 17jährige Vera, die in Konflikt mit ihren Eltern lebt, bringt ihren Verlobten in das Elternhaus, was eine tragische Konfrontation heraufbeschwört. Eindrucksvoller, ungemein dicht inszenierter Erstlingsspielfilm, der in einer für sowjetische Verhältnisse bis dahin ungewohnt offenen, naturalistischen Darstellung die Konflikte einer Jugend beschreibt, die feste Orientierungen verloren hat.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)