Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Prinzessin auf der Erbse (1976)

Originaltitel: PRINZESSA NA GOROSCHINGE, Verweistitel: Prinzessin gesucht!

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: UdSSR
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: Gorki-Studio
Länge: 87 Minuten
FSK: o.A.
Erstauffuehrung: 14.8.1977 DFF 2/10.2.1978 Kino DDR/19.9.1989 ZDF/1994 Video

Darsteller: Andrej Podoschian (Prinz), Irina Jurewitsch (Prinzessin), Irina Malyschewa (zweite Prinzessin), Marina Liwanowa (dritte Prinzessin), Alissa Frejndlich (Königin), Innokenti Smoktunowski (König)

Regie: Boris Ryzarew

Drehbuch: Felix Mironer

Kamera: Wjatscheslaw Jegorow, Alexander Matschilski

Musik: Antonio Vivaldi

Vorlage: Hans Christian Andersen

Inhalt

Ein Königspaar sucht per Anzeige am Schlosstor eine Prinzessin. Als bei einem Unwetter ein Mädchen Einlass begehrt und sagt, es sei eine Prinzessin, glaubt man ihm nicht. So zieht der Sohn auf Brautschau durch die Lande, doch die Prinzessinnen sind entweder hochmütig oder dumm oder lieben einen anderen. Am Ende werden der Prinz und das Mädchen ein glückliches Paar. Motive aus verschiedenen Andersen-Märchen werden zu einem unterhaltsamen, zuweilen komischen, zuweilen ernst-düsteren Märchenfilm verbunden. Intelligente Unterhaltung mit Witz und einigen sozialkritischen Spitzen. (Fernsehtitel: "Prinzessin gesucht!")


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)